Who we are - organizations

APE: Aqua Publica Europea bringt öffentliche Anbieter von Dienstleistungen im Bereich der Wasserversorgung und Abwasserreinigung in Europa in einem Verband zusammen und unterstützt eine öffentliche Wasserwirtschaft. APE hat sich ebenfalls zum Ziel gesetzt, die Interessen öffentlicher Wasserversorger in den europäischen Institutionen wahrzunehmen und die Qualität und Leistungen der öffentlichen Wasserwirtschaft zu fördern. http://www.aquapublica.eu/

EAPN: Das Europäische Armutsnetzwerk (EAPN) ist ein unabhängiges Netzwerk von Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und Gruppen, die gemeinsam gegen Armut und soziale Ausgrenzung in den Mitgliedstaaten kämpfen. Das Netzwerk wurde 1990 gegründet. http://www.eapn.eu/index.php

EEB: Das Europäische Umweltbüro ist die umweltpolitische Interessenvertretung der europäischen BürgerInnen. Das EBB setzt sich für Umweltgerechtigkeit, nachhaltige Entwicklung und partizipatorische Demokratie ein. Das Ziel des Verbandes ist eine gesunde Umwelt und ein hohes Maß an Biodiversität überall in Europa. Das EEB ist der größte europäische Dachverband von Umweltorganisationen, hat mehr als 140 Mitgliedsorganisationen und eröffnet den BürgerInnen die Möglichkeit, sich in Entscheidungsprozesse auf europäischer Ebene einzubringen. http://www.eeb.org/

EPHA: (European Public Health Alliance) ist die Europäische Allianz für öffentliche Gesundheit und Europas führende NGO, die als Change Agent die Gesundheit der Menschen in Europa fördern will. Die EPHA ist eine dynamische, von ihren Mitgliedern geführte Organisation, die aus Interessengruppen aus dem Gesundheitsbereich, Patientenverbänden, Gesundheitsfachkräften und Patientengruppen besteht. Gemeinsam wollen sie die Gesundheit der Menschen fördern und sich für eine stärkere Beteiligung der BürgerInnen an der europäische Gesundheitspolitik einsetzen. http://www.epha.org/

EGÖD: Der EGÖD ist der Europäische Gewerkschaftsverband für den öffentlichen Dienst und der größte Mitgliedsverband des EGB. Er vertritt 8 Millionen Beschäftigte im öffentlichen Dienst in mehr als 270 Gewerkschaften. Wir organisieren ArbeitnehmerInnen in der Energie- und Wasserversorgung, in der Abfallwirtschaft, im Gesundheits- und Sozialwesen, in den Kommunalverwaltungen und in der staatlichen Verwaltung in allen europäischen Ländern einschließlich der östlichen Nachbarländer der EU. http://www.epsu.org

EGB: Der Europäische Gewerkschaftsbund (EGB) fördert die Interessen der arbeitenden Bevölkerung auf europäischer Ebene und setzt sich gegenüber den europäischen Institutionen für ihre Belange ein. Das Ziel des EGB ist eine EU mit einer starken sozialen Dimension, die das Wohlergehen aller BürgerInnen Europas sichert. Der EGB ist einer der europäischen Sozialpartner und wird von der Europäischen Union und vom Europarat als einzige repräsentative branchenübergreifende Gewerkschaftsorganisation auf europäischer Ebene anerkannt. http://www.etuc.org/

IÖD: Die Internationale der Öffentlichen Dienste vereinigt mehr als 20 Millionen ArbeitnehmerInnen, die in 650 Gewerkschaften in 148 Ländern und Territorien organisiert sind. Die IÖD ist eine internationale Branchengewerkschaft, die sich für qualitativ hochwertige öffentliche Dienste in allen Teilen der Welt einsetzt. IÖD-Mitglieder (zwei Drittel davon sind Frauen) arbeiten in Sozial- und Gesundheitsdiensten, erbringen kommunale Dienstleistungen, sind in der staatlichen Verwaltung tätig und arbeiten in öffentlichen Versorgungsunternehmen der Wasser- und E-Wirtschaft. http://www.world-psi.org/en

Social Platform: Die Social Platform ist ein Dachverband von mehr als 40 europäischen Nichtregierungsorganisationen, Zusammenschlüssen und Netzwerken, die sich für den Aufbau einer integrativen und sozial gerechten Gesellschaft einsetzen. Die Mitglieder der Social Platform nehmen die Interessen der Zivilgesellschaft in all ihrer Vielfalt wahr. Die Social Platform fühlt sich der Förderung der Grundsätze von Gleichheit, Solidarität und Nichtdiskriminierung sowie der Verteidigung und des Respekts der Grundrechte aller Menschen verpflichtet.  http://www.socialplatform.org/

WECF Women in Europe for a Common Future (WECF) ist ein internationales Netzwerk aus mehr als 100 Frauen-, Umwelt- und Gesundheitsorganisationen. WECF führt Projekte in 40 Ländern durch und setzt sich global für eine gesunde Umwelt sowie für eine gerechte und nachhaltige Zukunft für alle ein. WECF setzt lokale Problemlösungen um und nimmt auf internationaler Ebene politischen Einfluss. http://www.wecf.org/