Eine Million Unterschriften - Wasser ist ein Menschenrecht!

(EGÖD-Pressemitteilung - 11. Februar 2013) Gestern hat die erste Europäische Bürgerinitiative (EBI) „Wasser ist ein Menschenrecht“ Geschichte geschrieben - sie ist gleichzeitig auch die erste EBI der Europäischen Union, die mehr als 1 Million Unterschriften gesammelt hat.  

Anne-Marie Perret, Vorsitzende des Bürgerausschusses, erklärt dazu: „Eine Million Bürger und Bürgerinnen der EU haben mit ihrer Unterschrift bekräftigt, dass Wasser und sanitäre Grundversorgung ein Menschenrecht sind. Dass wir dieses Ziel erreicht haben, ist ein Meilenstein auf unserem Weg und ein großer Erfolg für uns alle. Wir wissen die Unterstützung so vieler Menschen zu schätzen und werden unsere Kampagne fortsetzen - die Signalwirkung an die Europäische Kommission könnte kaum deutlicher ausfallen.  Es ist uns ebenfalls gelungen, die Anlaufschwierigkeiten und auch die gesetzlichen und technischen Hindernisse zu überwinden, die uns von der Europäischen Kommission und den Mitgliedstaaten in den Weg gelegt wurden.


Die EBI „Wasser ist ein Menschenrecht“ ist nicht nur deshalb ein Erfolg, weil mehr als 1 Million BürgerInnen unterschrieben haben, sondern weil daraus auch eine grundlegende europäische Debatte entstanden ist.  2013 ist das Europäische Jahr der Bürgerinnen und Bürger. Allein im Monat Januar konnten wir mehr als 1,5 Millionen BesucherInnen auf unserer Website zählen. Die EBI hat einen Beitrag zu einer europäischen Debatte geleistet, an der sich zahlreiche BürgerInnen beteiligen.

 
Unsere Bürgerinitiative wird weiterhin Unterstützungsbekundungen sammeln und auf diese Weise dafür sorgen, dass die Stimmen von so vielen Menschen in so vielen Ländern wie möglich gehört werden. Am 22. März findet der Weltwassertag statt. Mehr als eine Million Stimmen gegen die Liberalisierung der Wasserversorgung und für die Umsetzung des Menschenrechts auf Wasser und sanitäre Grundversorgung in der EU verleihen ihm dieses Jahr eine besondere Bedeutung.